Bearbeitungsbereiche

 



Das denkmalgeschützte Gebäude wird als Bürogebäude genutzt. Zur Nutzungsverbesserung wurden die Elektroanlagen ertüchtigt,  Fußböden und Wandflächen aufgearbeitet sowie einige konstruktive Mängel und geringe Fassadenbereiche korrigiert.




Wenn man das Vestibül betritt, wird ersichtlich, dass das heutige Bürogebäude früher als repräsentatives Bankgebäude errichtet wurde.



Um die Brandschutzauflagen ohne Änderung an den historischen Türen erfüllen zu können, wurden neue Brandabschnitte gebildet und eine Umrüstung der bestehenden Treppenfenster zum Rauchabzug mittels eingebauter Gewichte durchgeführt.

Ein Fluchtausstieg wurde möglichst „unsichtbar“ im Dachgeschoss eingebaut.