News Leistungsprofil Referenzen Büro
info@tectum.de homepage Anschift:
Tectum
Hille · Kobelt
Architekten PartGmbB
Jakobstrasse 2a
99423 Weimar
Telefon: 03643 / 903493
Fax: 03643 / 903492
News
Broschüre zu Welterbestätten Weimar

  • Vor der Kulisse der Großen Grotte im Schlosspark von Belvedere Weimar wurde am 15.01.2015 in Anwesenheit von Vertetern der Stadt, der Klassik Stiftung Weimar und der Projektbeteiligten die fertiggestellte Broschüre zum Investitionsprogramm nationale UNESCO-Welterbestätten in Weimar vorgestellt.
  • Image
  • Die Grotte wurde als Bestandteil der Baumaßnahme Denkmalpflegerische Instandsetzung Orangerie Schloss Belvedere in den Jahren 2011 bis 2014 gesichert, ertüchtigt, repariert und wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Mehr

Tag des offenen Denkmals 2014 Schloss Schwarzburg

    • Der Tag des offenen Denkmals stand 2014 unter dem Thema „Farbe“. Passend dazu war die Architektin Christiane Hille mit zwei Mitarbeitern aus Weimar angereist, um Entwürfe zur zukünftigen farbigen Gestaltung der Fassade des Hauptgebäudes zu präsentieren. Sie erklärte zahlreichen Gruppen interessierter Besucher den Prozess der Erforschung alter, in den vergangenen Jahrhunderten existierender Farbfassungen, die oft nur in Resten erhalten blieben und sichtbar gemacht werden konnten. Die Entscheidung für die präsentierte Fassung fällt die Stiftung in Zusammenarbeit mit Denkmalpflegern und dem Architekturbüro. Es ging auf Anfragen der Besucher ebenso um Vorstellungen zur geplanten Nutzung des Gebäudes, die noch zur Diskussion steht.
    • Image
    • weitere Informationen unter

    http://www.schloss-schwarzburg.de/foerderverein/aktuelles/artikel/text/interessante-informationen-am-tag-des-offenen-denkmals-auf-schloss-schwarzburg/

  • ................................................................................

Plus oder Minus?

    • ... zur energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden.
    Fluch oder Segen für den Gebäudeeigentümer? 

  • Eine Veranstaltung der Reihe RAND-gespräche zur Architektur
    RAND 30:
  • Dienstag, 04.11.2014
    19 Uhr Bauhaus Salon, Steubenstr. 31, 99423 Weimar

    Dr. jur. Jan Halama | Erfurt
    • http://www.rand-gespraeche.de/
      http://www.bauhaus-salon.de/events/randgesprache/
    • Image
    • Mit reißerischen Sprüchen wie „Dämmen lohnt sich" versucht die Dämmstoffindustrie ein komplexes Thema in der Öffentlichkeit sehr vereinfacht darzustellen. Dabei werden Zweifel an der Wirtschaftlichkeit der Dämmmaßnahmen mit fadenscheinigen Behauptungen beiseite gewischt. Tatsache ist, dass durch Anschaffung, Verbau und Entsorgung der erforderlichen Baustoffe starke finanzielle Belastungen für die Immobilieneigentümer entstehen. 
    • Am Beispiel von für Deutschland typischen Einfamilienhäusern wird gezeigt, ob und inwiefern Dämmmaßnahmen wirtschaftlich sein können. Nicht selten führen die innerhalb der Nutzungsdauer möglichen Energieeinsparungen dazu, dass sich die Dämmmaßnahmen für die Bewohner nicht lohnen. Darüber hinaus haben EnEV-konforme Dämmmaßnahmen und hochdichte Fensterkonstruktionen erhebliche Auswirkungen auf das bauphysikalische Gleichgewicht und das Aussehen von Bestandsgebäuden.

Mehr



italiano english   Login Suche Impressum